Unsere SI Clubreise nach Norwegen zum Freundschaftstreffen des SI Clubs Grimstad-Arendal

Wir Sorores vom SI Club Kassel-Kurhessen-Waldeck sind ein reisebegeisterter Club. Deshalb haben 11 Clubschwestern auch nicht lange gezögert, um vom 09.-11.08.2019 der Einladung des SI Clubs Grimstad-Arendal nachzukommen.

 

Nach unserer Flug-und Busanreise wurden wir von unserer norwegischen Clubschwester Eva Naeser im Hotel herzlich empfangen. Eine Informationstasche, das gemeinsame Abendessen und ein erster Spaziergang durch Grimstad stimmten uns auf die nächsten Tage gelungen ein. Der erste Tag begann mit einer versierten, persönlich gestalteten Stadtführung in Grimstad. Es folgte gleich ein weiterer Höhepunkt, die Fahrt mit dem Schiff auf der Insel Kvaløya. Ausgestattet mit regenfester Bekleidung verfolgten wir die Lesung von Ibsens Gedicht „Terje Vigen“. Am nächsten Tag begeisterte uns eine Kirchenführung in der Fjære Kirche mit einem stimmungsvollen Konzert. Danach ein Besuch mit Picknick in der wunderschönen Parkanlage Dømmesmoen und die informative, abwechslungsreiche Stadtführung in Arendal. Besonders gelungen, spannend waren für mich/uns die privaten Einladungen der Clubschwestern aus Norwegen. Die Gastgeberinnen haben ihre Häuser und Herzen für uns geöffnet. Und excellent selbst zubereitete Suppen serviert. Mit einem Glas Wein in der Hand war der Einstieg in gute Gespräche mit den Gastgeberinnen und den  weit angereisten Sorores weiterer Freundschaftsclubs garantiert. Die offene und gastfreundliche Art der norwegischen Clubschwestern hat uns sehr begeistert und wir hoffen auf einen baldigen Gegenbesuch in Kassel.

 

Wie ging es für uns weiter? Am Montag sind wir gut und sicher mit dem Linienbus nach Oslo gelangt. Wir besuchten nachmittags den Vigelandspark. Dienstag hatten wir eine Führung in der Oper. Glück muss man haben, die Führung leitete eine Opernsängerin im Ruhestand. Sie sprach hervorragend deutsch, denn sie war eine Zeit lang in Stuttgart engagiert. Der Besuch mit einigen Schwestern im Astrup Fearnley Museum hat unser künstlerisches Interesse sehr angesprochen. Überhaupt die gesamte Architektur rund um den Hafen in Oslo, futuristisch, überwältigend, toll! Klar, im roten Rathaus waren wir auch. An diesem Abend haben wir dann noch in den Geburtstag von Agathe und Patricia hineingefeiert.

Etwas müde und überglücklich sind wir Mittwoch wieder zu Hause angekommen.

 

Text: Ulrike Semm-Fuhr


Top