Jahreshauptversammlung 2015 in Ulm

Die deutsche Union trifft sich in Ulm

Je zwei Vertreterinnen aller deutschen SI Clubs waren zur Jahrestagung von SI Deutschland ins Schwabenland nach Ulm eingeladen.

Die Regularien der Jahrenhauptversammlung und die Neuwahlen mehrerer Amtsträgerinnen standen im Mittelpunkt der Veranstaltung im Kongresszentrum von Ulm.

Zum Thema Mentoringprogramm sprach Frau Susanne Hattenkerl-Fischer, Vorstand von SI-LEaR e.V..

Um dem Mentoring-Programm von den deutschen Soroptimistinnen eine eigene Plattform zu geben wurde der clubeigene Verein SI-LEaR e.V. gegründet.

Der Verein koordiniert das Mentoringprogramm, sucht durch einen Assessmentcenter nach geeigneten Mentees, wirbt um Mentorinnen innerhalb der deutschen Clubschwestern und führt das Matching durch.

Weitere Aufgaben des Vereins sind die Finanzierung, die Suche nach Sponsoren und die Durchführung des Programms.

Von der Welthungerhilfe referierte Frau Shahaedin zum Thema „ Syrische Flüchtlinge im Grenzgebiet zur Türkei“.

Dieses Programm wurde letztes Jahr von SI Deutschland großzügig unterstützt und die Clubschwestern hörten über die Verwendung der zur Verfügung gestellten Gelder.

Eine Clubschwester bat die Anwesenden spontan um eine Spende und so konnten sofort weitere 3600,-- Euro für die Betreuung und schulische Ausbildung der syrischen Kinder übergeben werden.

Die „Ulmer Spatzen“, wie sich die Ulmer und Neu Ulmer Clubschwestern nannten, zeigten den weitgereisten Teilnehmerinnen ihre schöne Stadt bei einer Stadtführung.

Ein gemeinsamer Festabend mit Chansons der in Ulm geborenen Hildegard Knef rundete das gelungene Wochenende ab.

Den Ulmer und Neu Ulmer Clubs sei herzlicher Dank für die gute Organisation und das Treffen mit so vielen herzlichen und hochmotivierten Frauen.

18.März 2015 Patricia Hoppe




YouTubeFacebookTwitterInstagramPodcast
Top